Medienmitteilung aus dem Gemeinderat

23.10.2018

Wechsel im Gemeindeparlament

Im Münsinger Gemeindeparlament kommt es zu personellen Wechseln.

Aus gesundheitlichen Gründen bereits zurückgetreten ist Simon Schenk (SVP). Henri Bernhard, Tägertschi, welcher bei den Wahlen 2017 den ersten Ersatzplatz auf der Liste der SVP belegte, nimmt seine Tätigkeit als Parlamentsmitglied an der Sitzung vom 05.11.2018 auf.

Per 31.12.2018 treten zudem Marc Bürki (FDP) und Annj Harder (Grüne), zurück. An ihrer Stelle rücken die Ersatzkandidaten Beat Schlumpf, Münsingen (FDP), und André Held, Münsingen (Grüne), per 01.01.2019 nach. Für beide ist die Tätigkeit im Parlament kein Neuland, sie hatten bereits während der Legislatur 2014-2017 zeitweise Einsitz im Parlament.

Für die per 01.01.2019 in den Gemeinderat wechselnde Susanne Bähler (SVP), rückt David Fankhauser, Trimstein, nach.


Schulzentrum Rebacker – Sanierung Bibliothek

Die Bibliothek des Schulzentrums Rebacker wird im Herbst 2018 saniert. Der Gemeinderat genehmigt einen Investitionskredit von CHF 53‘980.00.

In der Bibliothek des Schulzentrums Rebacker wurden in den letzten 15 Jahren keine baulichen Massnahmen ausgeführt. Mit den vorgesehenen Sanierungsarbeiten soll die Bibliothek den heutigen Ansprüchen gerecht werden.


Ersatz Einsatzleiterfahrzeug Feuerwehr Münsingen – Kreditabrechnung

Das Einsatzleiterfahrzeug der Feuerwehr hat das Ende der Einsatzzeit erreicht und musste ersetzt werden. Der genehmigte Investitionskredit von CHF 60‘000.00 für die Beschaffung des Einsatzleiterfahrzeuges Feuerwehr wurde mit CHF 59‘690.80 um CHF 309.20 unterschritten.


Erneuerung Leistungsvereinbarungen Bereich Kultur - Laufzeit 2019-2022

Die Kommission für Kultur, Freizeit und Sport fördert durch das Abschliessen von Leistungsvereinbarungen die kulturelle Vielfalt der Gemeinde Münsingen. Die Gemeinde erneuert zwei Leistungsvereinbarungen mit ortsansässigen Vereinen.

Die Leistungsvereinbarungen mit der Pfadi Chutze und dem Berner Sommertheater werden um weitere vier Jahre verlängert.


Gutscheinsystem für Kitas und Tageselternvermittlung

Mit der Teilrevision der Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) plant der Kanton ab 01.08.2019 flächendeckend das in der Stadt Bern als Pilot erfolgreich eingeführte Gutscheinsystem für Kitas und Tageselternvermittlung umzusetzen. Eine Einführung des Gutscheinsystems in der Gemeinde Münsingen ist frühestens auf August 2020 angedacht.

Mit der Teilrevision der Verordnung über die Angebote zur sozialen Integration (ASIV) soll die Ablösung des bestehenden Finanzierungssystems für die familienergänzende Kinderbetreuung durch die Einführung von Betreuungsgutscheinen ab 2019, allerspätestens ab 2021 eingeleitet werden. Mit der Umstellung auf das Gutscheinsystem will der Kanton den Zugang zu subventionierten Angeboten verbessern und die freie Wahl der Betreuungsorganisation ermöglichen. Mit der Einführung der Betreuungsgutscheine wird nicht länger zwischen privaten und subventionierten KITAs unterschieden. Nach der Umstellung gibt es nur noch private KITAs, welche mit entsprechender Zulassung entscheiden können, Betreuungsgutscheine anzunehmen.

Die Gemeinde Münsingen will auch weiterhin die familienergänzende Kinderbetreuung unterstützen und befürwortet die Einführung von Betreuungsgutscheinen. Die Gemeinde plant bei einer definitiven Umsetzung durch den Kanton das Angebot ab frühestens August 2020 ohne Kontingentierung einzuführen.

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag
08.30 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr*
*Der Schalter der Einwohnerdienste (Neue Bahnhofstrasse 4) ist am Montag bis 18.00 Uhr geöffnet.

Dienstag
Vormittags geschlossen
14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag
08.30 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt

Gemeinde Münsingen
Neue Bahnhofstrasse 4
3110 Münsingen

031 724 51 11
E-Mail

Münsingen im Film

Link zu Münsinger Film (Öffnet neues Fenster)
Energiestadt Gold