Die Entlastungsstrasse Nord liegt zur öffentlichen Mitwirkung auf

Im August 2015 bewilligte das Parlament den Kredit zur Erarbeitung des Vorprojekts für die Entlastungsstrasse Nord. Die Planungsarbeiten wurden von einem Steuerungsausschuss geleitet und in vier Workshops mit einer rund 22-köpfigen Begleitgruppe bestehend aus Vertretern aller Parteien, des Elternrates, der Schule, der Verkehrskommission, des PZM sowie der Anwohnerschaft und der Grundeigentümer intensiv diskutiert. Das Vorprojekt konnte inzwischen fertiggestellt werden und wurde der Region Bern-Mittelland und dem Kanton zur Aufnahme ins Agglomerationsprogramm 3. Generation eingereicht. Damit stehen die Chancen gut, dass das Vorhaben zu über 50% von Bund und Kanton finanziert wird. Das Vorprojekt für die Entlastungsstrasse Nord liegt vom 14. Oktober bis 2. Dezember zur öffentlichen Mitwirkung auf. In den kommenden Jahren wird sich das Münsinger Parlament mehrfach zur Entlastungsstrasse Nord äussern können (Beschluss Überbauungsordnung, Kreditbeschlüsse). Das letzte Wort wird die Stimmbevölkerung an der Urne haben.

Eckdaten der Mitwirkung

  • Auflage der Planungsunterlagen: 14. Oktober bis 2. Dezember 2016
  • Auflageort der Dokumente und Auskünfte: Bauabteilung, Thunstrasse 1
  • Informationsveranstaltung: 26. Oktober 2016, 19.30 Uhr Gemeindesaal Schlossgut
  • Form der Mitwirkungseingaben: Entweder ausgefüllter Fragebogen oder Brief. Bitte speichern Sie das PDF des Fragebogens ab und mailen Sie es an RyUmMiYlMyIuKzIpIAcqMiIpNC4pICIpaSQv@nospam 
  • Eingabefrist: 5. Dezember 2016
  • Adresse: Bauabteilung Münsingen, «Entlastungsstrasse Nord», Thunstrasse 1, 3110 Münsingen

Gemeindeinformationen und Planungsdokumente in elektronischer Form

Pläne, Längenprofile und Querprofile

Landerwerb

Berichte

Entlastungsstrasse Nord als Teil der Verkehrslösung im "Dreierpack"

Die Ortsdurchfahrt von Münsingen ist seit Jahren bis zu ihrer Kapazitätsgrenze belastet. Für eine nachhaltige Lösung der Verkehrsprobleme reicht die Sanierung der Ortsdurchfahrt alleine nicht mehr aus, denn die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass nebst dem Durchgangsverkehr praktisch der ganze Verkehr von Münsingen den Kreisel im Dorfzentrum zu passieren hat. Zur Behebung dieses «Flaschenhalses» ist nun eine Lösung im «Dreierpack» vorgesehen. Sie beinhaltet die drei Projekte:

a) Sanierung der Ortsdurchfahrt
b) Entlastungsstrasse Nord
c) Durchgehende Industriestrasse von der Belpbergstrasse bis zur Sägegasse

Münsinger Info Ausgabe Nr. 3/2015 Lösung im Dreierpack, Seite 22

Entlastungsstrasse Nord / Hunzigenstrasse

Der Ortsteil West zählt heute rund 5'500 Einwohnerinnen und Einwohner. Das Entwicklungsgebiet Bahnhof West wird trotz unmittelbarer Nähe des Bahnhofs zusätzlichen Verkehr erzeugen. Durch eine neue, direkte Erschliessung des Ortsteils West von der Bernstrasse her können das Dorfzentrum mit dem Kreisel und das östliche Bahnhofquartier nachhaltig vom einem beträchtlichen Teils des Ziel-/Quellverkehr aus dem Ortsteil West entlastet und der Verkehr auf der Ortsdurchfahrt verflüssigt werden. Dies verkürzt die Reisezeiten für alle Verkehrsbeziehungen. Zudem ergeben sich positive Auswirkungen für die Fahrplanstabilität der lokalen und regionalen Buslinien.

Die Entlastungsstrasse Nord soll beim Ortseingang von Rubigen her, auf der Höhe des Friedhofs mit einem Kreisel an die Bernstrasse anschliessen, die SBB-Linie unterqueren und bis zur Hunzigenstrasse führen, welche im Hinblick auf die neue Funktion angepasst wird. Die Planungsarbeiten für die Entlastungsstrasse Nord sind derzeit im Gange.

Münsinger Info Ausgabe Nr. 4/2015 Entlastungsstrasse Nord, Seite 14

 
 

Einwohnergemeinde Münsingen, Neue Bahnhofstrasse 4, 3110 Münsingen, 031 724 51 11, praesidiales@muensingen.ch

CMS - Unico Data AG, Content Management System