Wanderung im "sagenhaften" Lauterbrunnental

Wanderung im 'sagenhaften' Lauterbrunnental
03.09.2022 | 07:15 Uhr - 17:00 Uhr
Diverses
Treffpunkt: Bahnhof Münsingen
Bahnhofplatz 4
Münsingen
Volkshochschule Aare-/Kiesental
http://www.vhsak.ch
Besammlung am Bahnhof Münsingen.
Nach dem Besuch im Tal und Sagen Museum Lauterbrunnen führt uns die Wanderung von der Grütschalp über den Winteregg Mittelberg nach Mürren. Vor dem eindrücklichen Panorama der Jungfrau erfahren wir, dass die Bergwälder und Alpweiden von vielen Geistern bewohnt werden. Begleitet von Sagen und Geschichten wandern wir durch den Spätsommer in einer mächtigen Natur. Die Mythologie alemannischer Siedler und Einwanderer aus dem Lötschental mit ihrer Walserkultur haben im Lauterbrunnental zu einem vielschichtigen Volksglauben beigetragen und eine reichhaltige Sagenwelt entstehen lassen. Das „grüne Mantschi“ geht um in den Flühen und es kommt vor, dass es die Sennen in der Nacht in ihrem Nachtlager erschreckt. Es gibt aber auch gute Wesen, welche die Tiere auf der Alp vor Naturgefahren schützen. Geschichten dazu und zu anderen rätselhaften Begebenheiten begleiten uns auf dieser Wanderung und Sie erfahren auch einiges über den heutigen Lebens- und Kulturraum des einzigartigen Lauterbrunnentals.
0317216254
E-Mail

In Kalender eintragen

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag
08.30 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr*
*Der Schalter der Einwohnerdienste (Neue Bahnhofstrasse 4) ist am Montag bis 18.00 Uhr geöffnet.

Dienstag
Vormittags geschlossen
14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag
08.30 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt

Gemeinde Münsingen
Neue Bahnhofstrasse 4
3110 Münsingen

031 724 51 11
E-Mail

Münsingen im Film

Link zu Münsinger Film (Öffnet neues Fenster)
Energiestadt Gold